MTB Freeride Downhill Monte Tamaro

Transport Gondelbahn Rivera
Höhe 1100 Höhenmeter
Gallery http://www.flowzone.ch/images/thumbnails.php?album=21
Website http://www.montetamaro.ch

Bereits in den Anfängen unserer Bikemania haben wir uns regelmässig am Monte Tamaro ausgetobt. Nicht umsonst nennt er sich der „Bike-Berg des Tessins“. Cross-County, Freeride oder Downhill. Hier kann sich jeder austoben und findet bestimmt sein Glück.

Die Bahn nimmt Biker problemlos und gerne mit. Kein Wunder, bei DEN Preisen. Eine Bergfahrt mit Bike kostet stolze 18 Franken. ABER… Das Geld ist die Abfahrt wert. Es sind schliesslich über 1000 schöne Höhenmeter, die sich um den Berg schlingeln. Man ist also z.T. eine gute Stunde auf schönsten Singletrails unterwegs.

Die Trails variieren zwischen gnadenlosem Downhill (ehemalige DH-Worldcup-Strecke – 2003), adrenalingeladenem Freeride oder gemütlicher Sonntagsnachmittags-Familien-Abfahrt.

Offene und befahrbare Singletrails gibt’s da wie Sand am Meer und man kommt selten 2 mal an der selben Stelle raus. Ausserdem ist da noch die Alpentraverse Richtung Monte Lema, von wo aus noch zahlreiche Trails weiterführen (Geheimtip: Abfahrt Richtung Arosio)

tamaro_serki_panorama.jpg

Ein paar geile Trails führen von der Bergstation Alpe Foppa (1640 M.ü.M) Richtung Rivera zurück. Endloser enger Singletrail mit einmaliger Streckenführung. Es ist nie besonders steil, aber immer schön flowig. Mit dem Hardtail ist es aufgrund der vielen Steine und Wurzeln ziemlich anstrengend. Mit dem Fullsuspension ein wahrgewordener Traum! Highspeed-Singletrails mit einer Landschaft, die locker mit den Eindrücken eines Collective-Films mithalten können. Wiesenparts wechseln sich mit Serpentinen und kurzen Steilstücken ab. Viele enge Kurven und einige Absprung- und Abflug-Möglichkeiten versüssen dieses Erlebnis noch zusätzlich.

Immernoch am lesen? Das versteh ich jetzt nicht… Solltest Du nicht auf dem Weg ins Tessin sein?!?

Author: flowzone

riding passion switzerland
flowzone is all about mountain biking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 1. Juli 2006