Seit einigen Monaten kursierten Gerüchte über ein scheinbar neues Demo, welche praktisch den selben Hinterbau besitzt wie das tiefpreisige Specialized Status. Vor wenigen Wochen hat Specialized die Katze unbeabsichtigt aus dem Sack gelassen und was dabei rauskam, war für die meisten eine ziemliche Überraschung und hat einige Emotionen hervorgerufen.

specialized demo 2015 rahmen sworks

Radikalste Änderung am Demo: Noch tieferer Schwerpunkt

Von der gewöhnungsbedürftigen Optik des asymetrischen Hinterbaus und Sattelrohrs mal abgesehen, hat das neue Demo verdammt heisse Kurven und Linien und hinterlässt zumindest auf dem Reissbrett eine gute Figur. Wo die Vor- und Nachteile zu suchen sind, wird man wohl erst in einigen Monaten erfahren.

Hier jedenfalls die ersten Bilder und Details zum neuen Specialized Demo 8 Karbon 2015:

RAHMENDETAILS – ASYMMETRIE

Wir haben einen komplett neuen asymmetrischen Rahmen mit noch tieferem Schwerpunkt entwickelt.
Bei einem wesentlich verbessertem Dämpfer-Zugang wurde die Rahmensteifigkeit erhalten. Die vollständig im Rahmen innenverlegte, unkomplizierte Kabelführung hält die Züge vom Lack fern und erleichtert die Einstellung von Schaltung und Bremsen. Der Hauptdrehpunkt rotiert um das Tretlager, sitzt somit tiefer und schafft Mithilfe der Kettenstrebe eine optimale Verbindung zwischen Hauptrahmen und Hinterbau.
… und er sieht total abgefahren aus

specialized demo 2015 - sworks

Optisch gewöhnungsbedürftig – aber technisch on top

DH S3 GEOMETRY

  • Die flache Geometrie ist durch ihren 63,5 ° Steuerrohrwinkel geprägt, einem tief sitzenden, 343mm Tretlager und dem kurzen, 430mm Hinterbau
  • Die komplette Geometrie ist auf die 650b Laufräder abgestimmt
  • Der Name S3 Geometrie kommt von style specific sizing. Die Rahmengrößen sind abhängig vom Fahrstil des Riders und nicht von seiner Körpergröße. Aufgrund des tiefen Sattelrohrs und der niedrigen Überstandshöhe bei allen Rahmengrößen, entscheidet der Fahrer, ob er lieber ein kürzeres Oberrohr mit kleinerem Radstand für ein aggressiveres Handling möchte oder eher die längere Variante für mehr Stabilität bevorzugt
  • Die Rahmengrößen Short & Medium haben die gleiche Sattelrohrhöhe, ca. 2,5 cm höher sind die Long & X-Long Varianten
specialized demo 2015 front

Superschlank – dank schmalem Hinterbau

VÖLLIG NEUER FSR AUFBAU

Die Idee der Ingenieure war das Gewicht zu reduzieren und den Schwerpunkt des Hinterbaus zu senken. Sie entwickelten daraufhin eine neue konzentrische
Tretlagerachse mit der entsprechenden Beweglichkeit ähnlich des Demo Vorgängermodells. Der 200m FSR Federweg arbeitet weiterhin aktiv und frei von Einflüssen, wobei der D rehpunkt tiefer liegt als zuvorund sich um das Tretlager dreht. Die schwimmende Sitzstrebe stellt sicher, dass die Federung frei von Brems- und Pedaliereinflüssen bleibt. Um das Ausfallende noch steifer zu machen wurde die Standard-Achse (135x12mm) um eine komplett neu entwickelte und einzigartige L7 Achskonstruktion erweitert.

specialized demo 2015

Die DH-Profis scheinen jedenfalls happy mit dem Resultat

ANGEPASSTER ÖHLINS DÄMPFER

Durch die gemeinsame Konstruktion von FSR Schwinge und Öhlins Dämpfer, kann die Dämpfung perfekt auf die Bedürfnisse der Demo-Fahrers eingestellt werden und bietet ihm gleichzeitig die volle Anpassungsfähigkeit an das Spektrum moderner Rennstrecken.
Das kaum verzögernde Zweikanal-System ist einzigartig in seiner Kontrolle und Zuverlässigkeit. Die bewährten TTX Dämpfer wurden eigens auf die neue Demo-Modellreihe abgestimmt:

  • der 5mm abgesetzte Dämpferkopf mit verbessertem Gelenklager ist dem Rahmen angepasst
  • Entfernung der separaten Dämpferanlenkung und Verlängerung
  • Kürzere Zugstufenschraube für leichteren Ausbau der Feder
  • Reduzierte Dämpfung bei mittleren Geschwindigkeiten für mehr Kontrolle bei Sprüngen
  • Verbesserte Hochgeschwindigkeits-Dämpfung für erhöhte Kontrolle am Limit
specialized demo 2015

Eine schönere Zugführung kann man sich kaum wünschen

LEICHTER RAHMEN

Die Entwicklung eines leichteren Fahrwerks ist entscheidend für die Wendigkeit und Beschleunigung. Drei wesentliche Gründe:

  • Der S-Works Rahmen inklusive Link ist durchgängig aus FACT 11m Karbon
  • Der FACT 10m Rahmen hat dasselbe Frontdreieck und Karbon-Sattelrohr mit einer Kettenstrebe und Verbindung aus Aluminium.
  • Der S-Works Rahmen (medium) wiegt vollständig lackiert 3,5 Kg (ohne Dämpfer oder Protektoren)
  • Das asymmetrische Sattelrohr macht zwar den Eindruck als wurde überdimensioniert, um die Sattelstütze und den Fahrer zu tragen. Jedoch ermöglicht uns die Belastbarkeit dieser Rohre in Verbindung mit der neuen FSR Konfiguration nur ein Rohr mit einer größeren Fläche, anstatt zwei kleinere, zu verbauen. Das Ergebnis ist ein leichterer Rahmen und einfacher Zugang zum Dämpfer, der den legendär einzigartigen Stil des Demo zudem in neue Dimensionen hebt
  • ein in das Unterrohr integrierter Protektor schützt sowohl den FACT 11m als auch den FACT 10m Rahmen

INDIVIDUELL ANPASSBAR

Es ist wichtig, dass jeder Fahrer seinem Bike eigene Akzente geben kann.
Nur so wird es sein individuelles Bike!

  • Der Hinterbau in Standardgröße 12x135mm passt für eine Vielzahl von Naben mit einer einzigartigen Kompatibilität zur L7 Vierkantachse
  • Der Dämpfer ist für extra sanfte Bewegungen auf Kugeln gelagert.
  • Die standardisierte 9,5×3″ Form erfordert kein besonderes Einbauzubehör oder Werkzeug
  • Das 1,5″ Steuerrohr kann mit jeder Standard-Gabel kombiniert werden, wir verwenden 1-1 / 8″ Gabelrohre
  • Das Demo verwendet eine optimierte 7-fach Übersetzung um schmal und schnell zu sein und verfügt so nur über die wirklich wichtigen Ritzel.
  • Wir verwenden einen 135 mm Hinterbau mit einem 83mm BB30 Tretlager
  • Das Sattelrohr hat einen Durchmesser von 30,9 mm

WIR HABEN NOCH FRAGEN

F: Der Rahmen kann doch auf keinen Fall steif genug sein, es fehlt doch die Hälfte des Sattelrohres, oder?
A: Wir haben viele Jahre getestet und die Ergebnisse sind beeindruckend und absolut cool! Die Rahmen wurde in Simulationen, im Testlabor und natürlich von unseren Profis und dem Factory DH Team getestet. Der Hinterbau ist steifer als der des vorherigen Demos, der Hauptrahmen ist etwas weniger steif. Insgesamt besitzt der neue komplette Rahmen beinahe die gleiche Steifigkeit, verfügt aber über eine bessere Balance.

F: Die Rahmengrößen richten sich also nicht nach meiner Körpergröße … Welcher Rahmen passt zu mir?
A: Wir haben an den T-Shirt Größen festgehalten, so dass es am besten ist, einfach auf dein altes DH Bike (small, medium, large, etc.) zu schauen und es auf  Short, Medium, Long, usw. zu übertragen. Noch besser wäre es den Reach-Wert zu verwenden, da die Höhe (ebenso wie der Stack-Wert) nicht so entscheidend sind. Zudem kannst du dich durch einen Blick auf unsere Fahrer inspirieren lassen:
Troy Brosnan (172 cm) – fährt auf einem Medium
Aaron Gwin (176 cm) – fährt ein Long, da er einen längeren, stabileren Radstand bevorzugt
Mitch Ropelato (174 cm) – fährt auf einem Medium, da ein kompakteres und agiles Fahrrad zu seinem Fahrstil passt
Brad Benedict (185 cm) -fährt ein Long im Park und ein X-Long im Race

Rahmengeometrie & Spezifikationen

specialized-carbon-demo-2015-geometrie-lenkwikel-spezifikationen

S-WORKS DEMO 8

specialized demo 2015

Das neue Referenz-Demo: Geht für einen fünfstelligen Betrag über die Theke

  • FACT 11m Karbon-Rahmen mit 650b S3 Geometrie für Elite DH Racing
  • Legendäre Öhlins Stahlfeder-Öl-Dämpfer sorgen für die ultimative Bike und Dämpfer Performance
  • RockShox Boxxer Team 650b mit 200mm Federweg, ausgelegt auf weltweit schwierigstes Terrain
  • Leichte und robuste Roval 650b/ DT Swiss Felgen mit schnell zu wechselnder Star Ratchet Hinterradnabe
  • World Cup bewährte Specialized Butcher DH Vorder- und Slaughter DH Hinterreifen

DEMO 8 1 KARBON

specialized demo 2015

Troy Brosnans Arbeitsgerät – nur ein bisschen schwerer als das S-Works

  • FACT 10m Karbon-Rahmen mit 650b S3 Geometrie für Elite DH Racing
  • Legendäre Öhlins Stahlfeder-Öl-Dämpfer sorgen für die ultimative Bike und Dämpfer Performance
  • RockShox Boxxer RC mit 200mm Federweg und 20mm Maxle Achse für schwierigstes Terrain
  • Leichtgewichtige und haltbare Roval 650b Felgen mit Hi Lo Nabe für leichtes Handling bei hohen Geschwindigkeiten
  • World Cup bewährte Specialized Butcher DH Vorder- und Slaughter DH Hinterreifen

S-WORKS DEMO 8 RAHMEN

specialized demo 2015

Das Specialized Demo 2015 Framekit

  • FACT 11m Karbon-Rahmen mit 650b S3 Geometrie für Elite DH Racing
  • Legendäre Öhlins Stahlfeder-Öl-Dämpfer sorgen für die ultimative Bike und Dämpfer Performance
  • Fein abstimmbare Thomson Sattelstütze aus Aluminium, leichtgewichtig und extra stabil


Das Gewicht soll man mit entsprechender Ausstattung übrigens auf wahnwitzige 15 Kg bringen können!!!

Meine Meinung:

650er Räder, Karbonrahmen, 5-stellige Beträge für ein Bike – eigentlich überhaupt nicht mein Beuteschema. Aber es ist neu, leicht, innovativ und auf jeden Fall begehrenswert. Gerüchte sagen, dass es ein Specialized Demo 8 2016 mit der selben Technologie in Aluminium geben soll. Da würden zumindest mal das Material und die Preisklasse passen..

www.specialized.com

Author: Serki

Leidenschaftlicher Mountain Biker seit 1995.
Baujahr: 1975 | Länge: 187 cm | Breite: 90 Kg
Bikes: Banshee Spitfire, Santa Cruz Chameleon, Specialized Demo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 14. August 2014