Vor wenigen Tagen wurden die offiziellen Bilder und Daten zu den neuen Modellen der Specialized Bikes 2014 veröffentlicht. Sämtliche Details und weitere Modelle kannst Du bei www.bergwerk.ch anschauen.

Die meisten von Euch dürften an den neuen Demo Modellen interessiert sein, deshalb hier gleich mal die ersten Bilder. Technisch hat sich nicht viel verändert, aber dazu weiter unten mehr…

specialized demo 2014 schwarz

Die Beschreibung von Specialized zu den neuen Demo Modellen für 2014:

Downhill-Rennen erfordern die perfekte Balance zwischen kalkuliertem Risiko und Vertrauen – Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und Vertrauen in das Material. Und das Demo 8 wird dieses Vertrauen nicht enttäuschen! Im Gegenteil, es wird seinem Ruf als reinrassige Rennmaschine ein ums andere Mal gerecht! Unser Weltmeisterbike ist mit 200 mm FSR Federweg ausgestattet, der dem Fahrer auch auf den härtesten Downhillstrecken ein Maximum an Kontrolle und Effizienz bietet. Der tiefe Schwerpunkt, die kurzen Kettenstreben sowie der ultrastabile und extrem leichte Karbonrahmen sorgen für ein erstklassiges Handling, für das unser Demo 8 schon in der Vergangenheit bekannt wurde. Mit Modellen aus FACT Karbon oder M5 Aluminium finden sowohl Wochenend-Fahrer als auch Weltmeister im Demo ihr perfektes Bike.specialized demo 2014 8 carbon blau cyan blue

Preislich liegen diese beiden Modelle ziemlich weit auseinander. Ganze 1700 Franken trennen die Karbon- von den Aluversionen. Das Karbon-Demo hat einen Verkaufspreis von CHF 6’399.-. Die günstige Alu-Variante geht für CHF 4’699.- über die Ladentheke.

Wie ich bereits über das Demo 8 aus dem Jahre 2013 geschrieben habe, gibt es am Bike wenig auszusetzen. Leider sind immernoch AVID Bremsen dran. Die würde ich gleich beim Kauf gegen Shimano Saints austauschen, um von Anfang an Spass mit dem Bike haben zu können.

Immerhin wird neu eine AVID Elixir 7 mit vier Kolben verbaut. Traue der Sache aber immernoch nicht – bin ein gebranntes Kind…

specialized demo 2014 8 rahmen frame

Ansonsten gibt es an diesem Aufbau nichts zu ändern. Gute Reifen, Gabel und Dämpfer. Den Vergleich zum neu verbauten Öhlins TTX Dämpfer kann ich leider noch nicht machen. Eine kleine Performancesteigerung liegt damit sicherlich drin. Die Karbonversion kommt mit einem Cane Creek Double Barrel, welcher gegenüber dem Pendant von Fox sicherlich höcher einzustufen ist. Sonst gibt es im Aufbau kaum Unterschiede.

Der Öhlins Dämpfer kommen aus dem Motocross Sport, welche dort ein enorm hohes Ansehen haben. Öhlins ist ausserdem der Erfinder des Twin Tube Designs, welche z. B. den Double Barrel von Cane Creek so erfolgreich gemacht hat. Dieses System trennt die Zug- und Druckstufe voneinander und bietet somit bessere Einstellmöglichkeiten bei gleichzeitig besserer Performance. Der TTX Dämpfer wurde ausserdem über ein Jahr mit Specialized zusammen entwickelt und wurde für das Demo zugeschnitten. Der Einstellbereich ist optimiert und soll somit höchste Performance bieten. Ausserdem sind die Federn für den Öhlins Dämpfer in 12 Kg Abstufungen erhältlich, was die Einstellungsmöglichkeit des Dämpfers weiter verbessert.

Der Öhlins Dämpfer verfügt ausserdem über eine ausgekügelte Befestigung am Rahmen, was den Dämpfer beweglich hält. Dies führt zu besserer Leistung in Kurven, wenn sich das Bike verwindet. Scheinbar eine Methode aus dem Motocross Sport, welche sich bewährt hat und zu höheren Kurvengeschwindigkeiten führt.

specialized demo prototype 2015

Wenn es euch gefällt, dann holt euch noch dieses Jahr ein Demo. Der Prototyp für 2015 zeigt ein komplett neues Konzept.

Die Kassette ist neu eine 7-Gang Microdrive-Kassette, somit kann man vorne ein kleineres Kettenblatt verbauen, ohne Gänge einzubüssen und erhält noch mehr Bodenfreiheit. Ausserdem ist mit 780 mm ein 2 Zentimeter breiterer Lenker verbaut.

Das Gewicht liegt bei der Aluversion somit wie beim Vorgänger bei 17,5 Kilogramm, was für einen ausgewachsenen Downhiller ein mehr als anständiger Wert ist. Keine Ahnung, wie es Specialized geschafft hat, das Gewicht beizubehalten, obwohl schwerere Reifen montiert sind (2,5″ statt 2,3″). Der Vorbau spart ein paar Gramm und auch der Sattel ist leichter, wo sonst noch Gewicht gespart wurde, bleibt mir ein Rätsel.

Hier noch einige Worte von Specialized selbst zu den neuen Demos:

Weitere Bilder zu den Specialized Demo 2014 Modellen und alle Infos gibt’s bei www.bergwerk.ch/archives/category/bikes/dh/

Die Specialized Karbon Demos für 2015 sind inzwischen auch kommuniziert worden: Specialized Demo 2015 – Details und Bilder

Author: Serki

Leidenschaftlicher Mountain Biker seit 1995.
Baujahr: 1975 | Länge: 187 cm | Breite: 90 Kg
Bikes: Banshee Spitfire, Santa Cruz Chameleon, Specialized Demo

4 Kommentare:

  • der neue dämpfer wird creme. und lässige farben haben die Spezi jungs mal wieder nice.

  • Eines muss noch erwähnt werden, was bei den Produktespezifikationen von Specialized unterging und meiner Ansicht nach wichtig ist: Der neue Specialized Vorbau bei den Demos hat sich geändert: Der Vorbau baut neu über 10mm höher!
    Das Handling ist definitiv nicht das selbe und ich finde vorallem beim Demo ist eine tiefe Front besser. Einfach den 5mm Spacer unter dem Vorbau entfernen oder gleich die Karbonringe rausnehmen.

    Der breitere Lenker (780mm) passt jedoch verdammt gut.

  • das neue demo 8 II kann im bikelocal an der löwenstrasse 7 in luzern live angeschaut und abgetatscht werden.
    wir freuen uns auf dich

  • Die Specialized Demo 2015 kommen übrigens in 650b.. Bericht folgt bald.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 14. August 2013