Wir sind seit mehr als zwei Jahrzehnten Dainese-Fans – auch wenn sie in den letzten Jahren gegen grosse Konkurrenz anzukämpfen hatten und in Sachen Innovation ein wenig in Rückstand gerieten. Ihre Oberkörperpanzer sind nach wie vor die bequemsten. Ausserdem muss man qualitativ hochwertigere Produkte im Bikesektor erstmal finden.

Dainese Hybrid

Seit einiger Zeit bietet Dainese nun auch Knie- und Beinschoner an, die mit Memory-Foam bestückt sind, welches sich gegenüber den Hartschalen stark etabliert hat. Kein Wunder – denn Passform, Gewicht, Packmass und Atmungsaktivität sind wichtige Faktoren bei diesen Produkten und da hat das weiche und formbare Material die Nase vorn. Memory-Foam ist übrigens ein formbares, weiches Material, welches sich bei einem Aufprall verhärtet und dadurch den Stoss absorbiert.

Leider ist der Aufprallschutz bei Hartschalen besser gewährleistet und so erkauft man sich bei Schaumstoff-Schonern Komfort auf Kosten der Sicherheit. Dainese kombiniert die Vorteile beider Welten und baut das stossabsorbierende, harte Polystyren an den kritischen Stellen ein und sorgt für einen Prellschutz drum herum aus Memory-Foam. Das Resultat sind leichte, dünne Schoner mit optimalem Schutz und viel Bewegungsfreiraum und einer guten Atmungsaktivität.

dainese schoner hybrid knie schienbein mtb

Der freche rote Fuchs passt sehr gut zum minimalistischen Design.

Knie- oder Beinschoner?

Ob man nun lediglich Knieschoner trägt oder das Schienbein ebenfalls schützen möchte, ist eine Frage der Präferenz. Die Mehrheit der Biker setzt heutzutage aufgrund von Gewicht und Grösse auf den reinen Knieschutz, da es bei Verletzungen anfälliger ist, als andere Teile des Beins. Eine Knieoperation kann bei einer Verletzung um ein Vielfaches komplizierter und langwieriger ausfallen, als eine gleichwertige Verletzung am Unterschenkel. Wer jedoch regelmässig Steine vom Vorderrad kassiert oder auch mal von den Pedalen rutscht, will keine Kraterlandschaft am Schienbein und fährt mit Beinschonern.

dainese schoner hybrid knie schienbein mtb

Ausgeklügelt, hochwertig und bequem – Dainese Hybrid Knee Guard

Dainese Hybrid Knee Guard

Der Preis ist mit 120.- Franken vernünftig und über die Verarbeitungsqualtiät und Materialwahl lässt sich nicht streiten. Optik bleibt wie immer Geschmackssache, aber wir finden, dass das minimalistische Design gelungen ist und die Schoner insgesamt einen hochwertigen Eindruck hinterlassen.

Wir hatten ein Modell in Grösse M im Test, welche den meisten Fahrern auf Anhieb gepasst hat. Die Schoner sind also eher gross geschnitten, wir empfehlen eine Grösse kleiner zu bestellen. Die Passform ist – wie bei Dainese üblich – ausserordentlich angenehm und die Schoner schmiegen sich an fast jedes Bein optimal an. Nach wenigen Minuten vergisst man die Schoner komplett und das ist in Punkto Bequemlichkeit sicherlich das wichtigste. Übermässiges Schwitzen trat nicht auf und man konnte die Schoner auch bei kleinen Aufstiegen problemlos anbehalten. Die Wabenstruktur im Schaumstoff hilft bei der Luftzirkulierung, dennoch wurde es mit der Zeit natürlich ziemlich warm unter den Schonern – da darf man sich keine Illusionen machen. Aber dünnere Schoner, welche immernoch einen soliden Eindruck hinterlassen, konnten wir bisher noch nicht finden.

Einen effektiven Crashtest gab es glücklicherweise nicht, aber man fühlt sich mit der Polsterung rund ums Knie und an den Seiten gut geschützt. Die Silikonbänder mit Klettverschluss halten die Schoner an Ort und Stelle und einmal angezogen, kann man sie auch mit Kraftaufwand kaum verschieben.

Funktion, Verarbeitung, Design – check.

Fazit

Abriebfestes Obermaterial, schöne Nähte und hochwertiges Material machen diese Schoner langlebig, die clevere Schutzlösung kombiniert mit angenehmen Stoffen und elastischen Silikonbünden machen sie angenehm zu tragen – nach wenigen Minuten hat man vergessen, dass man Schoner trägt. Von uns eine klare Kaufempfehlung.

Offizielle Website: Dainese Mountainbike Schutzausrüstung

Author: Serki

Leidenschaftlicher Mountain Biker seit 1995.
Baujahr: 1975 | Länge: 187 cm | Breite: 90 Kg
Bikes: Banshee Spitfire, Santa Cruz Chameleon, Specialized Demo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 22. April 2016