Vor ein paar Jahren habe ich meine komplette digitale Fotoausrüstung verkauft, da es mir einfach zu aufwändig wurde, beim Biken eine tonnenschwere Ausrüstung mitzuschleppen. Ausserdem war es einfach zu mühsam, gute Fotos zu schiessen, wenn man voll im Bike-Fieber war. Meistens lief es darauf hinaus, dass ich zwar Kamera, Objektive, Stative und Blitze dabei hatte, aber ohne ein einziges Foto wieder nach Hause kam. Einer der Hauptgründe dafür, war das Auspacken der Kamera: Rucksack abnehmen, Handschuhe abziehen, am Reissverschluss rumfummeln, Kamera rausnehmen, Rucksack irgendwo hinlegen, wo er sicherlich im Bild oder im Weg ist und aufnahmebereit machen.. dabei war man völlig ausser Puste und vom Biken noch zittrig und verschwitzt. Gute Fotos gab es selten – es war eine einzige Hetzerei und das Biken konnte ich so auch nicht geniessen.

Als ich mir letztes Jahr wieder eine Fotoausrüstung zulegte (ohne geht es einfach nicht), war mir klar, dass ich diese nicht zum Biken mitschleppen würde. Auf der Suche nach einem neuen Fotorucksack, was bei einer Ausrüstung mit mehreren Objektiven und Zusatzmaterial unumgänglich ist, wurde ich überrascht: Es gibt einen Rucksack, welcher die oben erwähnten Schwierigkeiten aus dem Weg räumt.

MindShift Rotation 180° Fotorucksack

Eine geniale Erfindung, welche diesen Rucksack einzigartig macht und in Punkto Funktion den Konkurrenten weit voraus ist: Wer möchte nicht, dass seine Kamera innert Sekunden einsatzbereit ist? Wer würde sich nicht freuen, wenn man dabei den Rucksack einfach anbehalten kann? Die Innovation der Firma MindShift macht es möglich!

Ich war anfangs skeptisch, da man eindrückliche Werbevideos leicht produzieren kann und auch die Marketingsprüche schnell geschrieben sind: Aber ob das Produkt dann die Versprechungen hält, ist ein anderes Thema. Schon mal vorneweg: Es funktioniert besser als erwartet.

Zur schnellen Klärung allfälliger Fragen, hier gleich mal das Video mit der Funktionsweise des 180° Mindshift Rucksacksystems:

Ich war völlig begeistert von dieser Demonstration. Die Kamera ist wenigen Sekunden einsatzbereit, kein Gefummel, kein Stress und viele weitere Vorteile auf einen Schlag.

Also habe ich mir den Rucksack (Modell r180° Horizon) beim Bächli mal bestellt (Lieferzeit 1 Tag) und ging ihn mit der ganzen Kameraausrüstung ausprobieren.

Beim ersten Versuch hatte ich die sicher verstaute Kamera innert zehn Sekunden einsatzbereit in den Händen und in der selben Zeit wieder versorgt. Ohne den Rucksack abzulegen, ohne gross hinzuschauen, ohne Erläuterung oder Übung. Wow!

mindshift panorama 180 Fotorucksack

Natürlich musste ich mir das geniale Teil kaufen. Für einen Preis unter CHF 300.- ist das fair und verglichen mit den Konkurrenzprodukten sogar günstig, denn MindShift hat nicht nur ein einzigartiges System geschaffen, das wirklich einwandfrei funktioniert, sondern haben den Rucksack nach neusten Erkenntnissen und Anforderungen konzipiert, welche im Outdoor-Sport momentan angesagt sind.

  • Bequeme Polsterung von Hüftgurt und Schultergurten
  • Kratz- und reissfestes Obermaterial (Wasserabweisend)
  • Atmungsaktives Material für Rückenteil
  • Aus dem Rucksack heraus rotierende Hüfttasche für schnellen Zugriff auf alles Wichtige für unterwegs
  • Eigenes Fach für eine 3 Liter Trinkblase.
  • Zwei-in-Einem: Die Hüfttasche kann natürlich auch eigenständig getragen werden.
  • 13″ Laptopfach im Hauptfach des Rucksacks.
  • Zusätzlicher Platz im Hauptfach für z.B. eine Jacke (dritte Bekleidungsschicht), die zweite Bekleidungsschicht, Mütze, Handschuhe und Verpflegung.
  • Das Reißverschluss-gesicherte Vorfach auf der Außenseite bietet Platz für kleinere Gegenstände wie Kletterzubehör, Kompass, GPS Tracker, Erste Hilfe Set oder Kletterschuhe.
  • Deckelfach für Brille oder Kleinteile.
  • Anbringungsmöglichkeit für ein kleines Stativ oder eine Angel wahlweise in der Seitentasche oder der rückwärtigen Stativaufnahme mit Sicherungsgurt.
  • Lageverstellgurte am Tragesystem des Rucksacks und der Hüfttasche sorgen für optimale Gewichtsverteilung und Tragekomfort.
  • Die Seitentasche bietet Platz für die meisten handelsüblichen 1 Liter Trink- oder Getränkeflaschen.
  • Zwei Reihen von Daisy Chains auf der Rückseite bieten weitere Ansatzpunkte für Zubehör.
  • Atmungsaktiv gepolstertes Airmesh Tragesystem mit verstellbarem Brustgurt.
  • Stabilisierung der Rückenauflage durch eine Aluminiumstrebe für entspannten Tragekomfort.

Hüfttasche Ausrüstungsbeispiele

  • Sony a7 mit angesetztem 4,0/24–70mm Objektiv plus 4,0/70-200 mm und 4,0/16-35 mm und 10″ Tablet (iPad Größe)
  • Nikon D810 mit angesetztem 4,5-5,6/70–300 mm Objektiv plus 3,5-4,5/18-35 mm, Blitzgerät und 10″ Tablet (iPad Größe)
  • 1-3 GoPro Kameras, LCD BacPac, WiFi Remote, Akkus, Micro SD Karten, verschiedene Halterungen und Adapter und 10″ Tablet (iPad Größe)

Der Clou

Das wichtigste Feature dabei ist natürlich die rotierende Hüfttasche. Mit einem kleinen raffinierten Mechanismus (magnetisch) lässt sich das Seitenfach für die Hüfttasche mit einer Hand öffnen und schliessen. Mit einem Zug an der Tasche, lässt sich diese aus dem Rucksack heraus und nach vorne ziehen. Dank den grossen Laschen am Reissverschluss, ist die Tasche in sekundenschnelle offen und die Kamera griffbereit. Das alles funktioniert einfach und ohne Nachteile – innert Sekunden ist das System wieder im Rucksack und lässt sich dank dem magnetischen Verschluss mit einem Handgriff wieder sichern. Eine wirklich geniale Erfindung, welche einwandfrei funktioniert.

Dazu liefert dieses Video weiteres eindrückliches Bildmaterial, wie einfach das System zu bedienen ist:

Praxistest auf dem Bike

Wie eingangs erwähnt, wollte ich den Rucksack nicht beim Biken verwenden. Aber die versprochenen Vorzüge musste ich einfach auf dem Bike testen. Also hab ich den Rucksack gefüllt mit Kleidern, Kleinkram und dem Nötigsten zum Fotografieren – jetzt würde sich herausstellen, wie der Rucksack sich im Praxistest bewähren würde. Zu viel Gewicht in einem herkömmlichen Rucksack spürt man auf dem Bike sofort – der Rucksack rutsch von Seite zu Seite und bringt den ganzen Biker zum schaukeln. Vor allem bei Sprüngen und in technischem Gelände kann dies enorm stören. Nicht ohne Grund sind die beliebten Rucksäcke von Evoc so schmal und eng am Körper gebaut. Dies wurde auch beim MindShift versucht und erstaunlich gut umgesetzt: Natürlich merkt man das Gewicht, aber dank den vielen Einstellmöglichkeiten, lässt sich der Rucksack sehr exakt an die eigenen Formen anpassen und dank der stabilen Konstruktion sitzt er schön eng am Körper und pendelt nicht hin und her. Ich fuhr wie sonst auch immer – einfach mit mehr Gewicht. Ziel erreicht.

Nachfolgend noch einige Produktefotos, welche die Hauptmerkmale des Rucksacks aufzeigen:

Spezifikationen MindShift r180° Horizon

Nebst den vielen Vorteilen, welche diese Produkte bieten, hier noch die konkreten Details zum Modell Horizon:

Abmessungen Rucksack aussen: 28 x 62 x 23 cm (BxHxT)

Abmessungen Hüfttasche aussen: 28 x 22 x 17 cm (BxHxT)

Gewicht Rucksack: 1,22 kg

Gewicht Hüfttasche: 0.55 kg

Gewicht Total: 1,77 kg

Volumen Rucksack: 27 Liter

Volumen Hüfttasche: 7 Liter

Fazit

Kurz und knapp die grössten Vorzüge: Super Verarbeitung, perfekte Funktion, viele Einstellmöglichkeiten, viele Erweiterungen möglich und die rotierende Hüfttasche zaubert ein Lächeln auf das Gesicht.

Der Horizon-Rucksack ist nicht grösser als ein herkömmlicher Bikerucksack mit dem selben Packvolumen. Es gibt noch weitere Modelle, bis runter auf 16 Liter. Er ist verhältnismässig leicht und äusserst stabil und formtreu. Die Verarbeitung ist auf höchstem Niveau und die Funktionalität ist kaum zu übertreffen. Ich würde meinen neuen Fotorucksack nicht mehr hergeben.

Erhältlich bei: www.baechli-bergsport.ch

Offizielle Website mit allen Produkten: mindshiftgear.de

 

Author: Serki

Leidenschaftlicher Mountain Biker seit 1995.
Baujahr: 1975 | Länge: 187 cm | Breite: 90 Kg
Bikes: Banshee Spitfire, Santa Cruz Chameleon, Specialized Demo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 4. Januar 2016