Wir sind dank freundlicher Unterstützung von ION am Testen dieser neuen Knieschoner. Wie gewohnt stellt sich die Verarbeitung der Produkte als sehr hochwertig heraus. Design ist immer geschmackssache, aber mit dezenten Komplemäntarfarben liegt man zur Zeit voll im Trend. Unsere Erfahrungen und Langzeiteindrücke gibt es in ein paar Wochen, bis dahin mal die technischen Hintergründe zu den neuen K_CAP Schonern von ION, welche speziell für die Gravity-Piloten konstruiert wurde.

ion_k_cap_schoner-knie_Photo-Credit_AleDiLullo_ION

Das Commencal Team fährt mit K_CAP Schonern von ION (by AleDiLullo)

Harte Schale, verhärtender Kern – die neuen Top-Knieprotektoren K_CAP und K_CAP_SELECT von ION sind kompromisslos auf die Ansprüche von Downhill-Piloten zugeschnitten. Dabei erfüllen die Protektoren zwei elementare Anforderungen sehr nahe am Ideal: Einerseits gestatten die Schoner volle Bewegungsfreiheit beim Pedalieren. Andererseits schützen sie bei heftigen Einschlägen, wenn man es mit der Beschleunigung auf anspruchsvollen Strecken übertreibt…

ion k_cap

Schön, durchdacht, funktionell und hochwertig verarbeitet – ion halt

Der K_CAP_SELECT ist die Premiumversion des K_PACT_SELECT, der 2014 den Eurobike Award gewann: Durch eine zusätzliche außen liegende, semi-harte Kunststoffkappe erhöht ION die Schutzfunktion des Protektors im Vergleich zum K_PACT_ SELECT. Bei einem Sturz prallt das Knie dank der Kappe nicht nur stumpf auf, sondern rutscht auf hartem Untergrund ab. Die Aufprallenergie wirkt somit nicht allein auf das Gelenk sondern wird durch die Rutschbewegung teilweise abgeleitet. Zusätzlich erfährt auch die Außenhaut des Protektors einen besseren Schutz. Zusätzlich kann die per Klettverschluss fixierte Kappe aus Polyurethan fix und einfach vom Protektor abgenommen und ausgetauscht werden.

Zeitgleich demonstriert ION mit dem K_CAP_SELECT eindrücklich, dass die sehr hohe Schutzwirkung eines Knie-Schienbein-Protektors nicht zwangsläufig mit Bewegungseinschränkung einhergeht. Die zum Patent angemeldete Tectonic_Fit-Technologie erlaubt es den Knie- und Schienbeinpolstern, die Bewegungen beim Pedalieren voll mitzugehen. Durch die überlappende Konstruktion, die sich bei der Kniebeugung auseinander ziehen und bei der Streckung ineinander schieben kann, liegt der Schützer während des kompletten Bewegungsablaufs satt am Knie an. Das garantiert ein Maximum an Schutz und beinahe uneingeschränkte Bewegungsfreiheit gleichzeitig.

Der „kleine Bruder“, genannt K_CAP, ist ein reiner Knieprotektor ohne Schienbeinschutz. Genau wie der K_CAP_SELECT ist auch er an der Rückseite komplett zu öffnen, das Anund Ausziehen mit Schuhen problemlos möglich. Und genau wie der große Bruder verbaut ION auch hier das Tectonic_Fit-Feature, für gleichzeitig hohe Schutzwirkung und den nötigen Druck am Pedal.

Herzstück der beiden Protektoren ist ein SAS-TEC Padding am Knie. Dessen Dämpfungswerte genügen selbst den noch höheren Ansprüchen im Motocross. Zusätzlich bietet der SAS-TEC Protektor eine Reihe weiterer Vorteile: Das offenporige Material „erholt“ sich nach einem Aufprall und der damit verbundenen Krafteinwirkung rasch selbständig und ist deshalb „Multi-Impact“-fähig. Zudem ist das SAS-TEC Polster formbar, passt sich der Kontur des Körpers an und ist tolerant gegenüber hohen emperaturen. Letzteres spielt eine nicht unbedeutende Rolle, wenn der Protektor einen Teil des Sommers im Kofferraum verbringt.

In beiden Modellen schützen seitlich angebrachte, asymmetrische Paddings das Knie vor seitlichen Stößen, Schlägen und schmerzhaftem Kontakt mit dem Oberrohr des Bikes. Perforiertes Air_prene Neoprenmaterial gewährleistet ein Mindestmaß an Ventilation im Protektor, während die Sanitized©-Behandlung bakteriell verursachte Gerüche zu unterbinden hilft.

Mehr über die neuen Top-Protektoren für den Downhill-Renneinsatz, den Bikepark-Aufenthalt oder die Abfahrten auf anspruchsvollen (selbstmodellierten) Backcountry-Trails findest Du auf ION-PRODUCTS.COM/BIKE/K_CAP_K_CAP_SELECT/

ION-PRODUCTS.COM

Unser Erfahrungsbericht zu IONs K_CAP Schoner

Author: flowzone

riding passion switzerland
flowzone is all about mountain biking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 7. Juni 2015