Wir haben vor Kurzem das Flaggschiff von YEP Components vorgestellt, die verstellbare Sattelstütze Namens Uptimizer. Nun gibt es die ersten Tests und den Erfahrungsbericht zu diesem Ausnahmeprodukt.

YEP Components wurde 2013 von Andrea Chiesa, einem ehemaligen schweizer Formel-1-Piloten gegründet, welcher selber leidenschaftlicher Mountainbiker ist. Die Ziele der Firma sind qualitativ hochstehende Produkte für die Mountainbikebranche zu entwickeln und produzieren.

Auf der Fahne dieser Schweizer Firma stehen Leitsätze wie „Swiss Made“, „Keine Kompromisse bei der Qualität“ und „Liebevoll und mit Leidenschaft von Hand produziert“. Solche Leitsprüche nimmt man nicht auf, wenn man nicht vollumfänglich von seinen Produkten überzeugt ist.

yep components uptimizer

Bei diesen tollen Fotos aus Madeira, fällt es einem schwer, sich auf die Stütze zu konzentrieren (Fotos by Jan Kiefer)

Teleskopstütze aus der Schweiz: Uptimizer by YEP

Wie es funktioniert:
  • Hydraulisches System
  • 125 oder 155mm stufenlos verstellbare Höhe
  • Externes (ST) oder Internes Kabel (HC)
  • Joystick-Fernbedienung am Lenker
  • Beim ein- und ausfahren, bewegt sich das Kabel nicht mit

Was kann es besonders gut:

  • Leichte und genaue Einstellmöglichkeiten
  • Leicht zu benutzen
  • Extrem geringes Seitenspiel
  • Stabil und belastbar
  • Einstellbare Ausfahrgeschwindigkeit

Dank dem mitgelieferten Adapter, lässt sich der Luftdruck einfach mittels normaler Federgabelpumpe verstellen. Als Kabel lässt sich jedes beliebige Brems- oder Schaltkabel verwenden – einfach die bestehende Halterung abknipsen und die Halterung von Yep anschrauben – fertig. Genau so unkompliziert und simpel verhält es sich mit allen Aspekten dieser Stütze – keine komplexen Sonderlösungen, keine teuren zusätzlichen Werkzeuge oder Materialien. Pure Funktionalität gepaart mit hochstehender Qualität!

Wir waren von den technischen Fakten bereits überzeugt. Als wir dann von YEP eine Testversion erhalten haben, waren wir begeistert von der Verarbeitung und Qualität dieses Produkts.

Zum Testen haben wir die ST-Version des Uptimizers bekommen, da wir keine Bikes mit innenverlegbarem Zug für die Stütze besitzen. Das Modell HC wäre natürlich das Sahnehäubchen, da man das Kabel zur Stütze optimal im Rahmen verstecken kann. Immerhin bewegt sich das externe Kabel beim ein- und ausfahren der Stütze nicht mit, was einen enormen Vorteil bei der Zugverlegung und Funktionalität bewirkt.

yep components uptimizer

155mm verstellbare Höhe – Das ist bei meiner Grösse (187) ein Muss

Erfahrungsbericht und Test

Wie testet man eine verstellbare Sattelstütze? Fährt hoch, fährt runter – Test bestanden?

Wir haben die verschiedenen Aspekte einer verstellbaren Sattelstütze mal aufgelistet:

  • Installation (Transparenz, Komplexität, Anleitung, Aufwand)
  • Funktion (Effizienz, Funktionsumfang)
  • Qualität (Ausfallsicherheit, Langlebigkeit, Belastbarkeit, Wartungsfreiheit)

Diese Punkte haben wir in unseren Tests folgendermassen bewertet:

Die Installation der Sattelstütze war enorm simpel und sehr gut dokumentiert (in der beiliegenden Anleitung). Mit 5-6 kleinen Schritten, hat man die Sattelstütze an jedem Bike montiert, ohne ein Mechaniker oder Ingenieur sein zu müssen. Stütze rein, Kabel ziehen, kürzen und befestigen – Fertig!

Besonders die Halterung des Joysticks am Lenker ist eine Erwähnung wert. Dieses System ist dermassen simpel aufgebaut, dass es mit einer Daumenbewegung in irgend eine Richtung den Klemmechanismus der Stütze freigibt. Ausserdem ist der Joystick nicht mit einer geschlossenen Schelle am Lenker befestigt, sondern geklemmt – somit kann der Joystick auch bei einem Sturz nicht abbrechen, sondern sich lediglich lösen.

yep components uptimizer

Optisch lecker und die Funktion ist TOP

Zur Teleskopsattelsütze selber gibt es wirklich nicht viel zu schreiben:

Die Optik muss gefallen, aber die Funktionalität ist Top! Hier bekommt man keine durchschnittliche Massenware für teures Geld, sondern ein Produkt, dass sich durch Technik und Qualität abhebt.

Wartungsfrei war die getestete Stütze natürlich sowieso, zumindest in den wenigen Wochen der ersten Testphase. Zur Langlebigkeit und Ausfallsicherheit lässt sich erst nach längeren Testreihen eine handfeste Aussage machen.

Zur Optik gibt es noch ein kleines Update: In unserem Test sind wir eine der ersten Stützen gefahren, inzwischen gibt es bereits mehrere Farboptionen, welche der Kunde selber wählen kann. Den Joystick und die Verstellmanschette an der Stütze selbst, kann man nun in 4 verschiedenen Farben bestellen (Gold, Schwarz, Blau und Grün)

Fazit Serki

Zugegeben, die Uptimizer Stützen von YEP sind nicht gerade in der untersten Preisliga, aber verglichen mit ähnlich teuren Produkten (von Specialized, Rockshox oder Fox), bietet YEP eine hochwertige Verarbeitung für ein ausgeklügeltes Produkt Made in Switzerland. Das sollte den Kennern und Liebhabern von edlen Mountainbiketeilen ein paar Franken wert sein.

Ich persönlich finde besonders das Kabel, welches an Ort und Stelle bleibt, eine Notwendigkeit an einer variablen Sattelstütze. Ausserdem sollte sie lange haltbar sein und dafür hat die Uptimizer sicher die besten Voraussetzungen. Wenn man schon mehrere Hundert Franken für eine Sattelstütze ausgibt, will man auch ein gutes Feeling dabei haben und das ist bei der Uptimizer der Fall.

Fazit Lisa

Die Anschaffung einer verstellbaren Sattelstütze habe ich bisher vor mir hergeschoben: Nicht ausgereift, unzuverlässig, zu wenig Verstellbereich für zuviel Gewicht und dann hängt noch das Kabel da rum, braucht’s auf unseren Trails nicht.
Da kam es mir gerade recht, dass ich die Uptimizer in den Ferien testen konnte. Am Tag vor dem Abflug war die Stütze in nullkommanix montiert, ohne langes Studium der Anleitung.

Die zahlreichen kurzen Gegenanstiege auf Madeira waren dank der Stütze unerwartet spassig. Die 155mm Verstellbereich sind bei meinen 85cm Schrittlänge eigentlich ausreichend, 200mm wären perfekt. Aus psychologischen Gründen stelle ich für ganz steile Abschnitte den Sattel gern noch tiefer. Skeptisch war ich bei Befestigung der Lenkerhebels: ich soll eine Aluschelle an meinen Lenker clippen? Das gibt doch Kratzer! Hat es zumindest bei den bisherigen Stürzen nicht, einfach wieder zurechtdrehen und weiter geht’s.

Fazit: Trails die ständig rauf und runter gehen, machen verdammt Spass. Ich werde mir eine eigene verstellbare Stütze zulegen, und wenn es nur für die Ferien ist. Und ziemlich sicher wird es die Uptimizer sein.

yep components uptimizer

Sieht gut aus, bietet 155mm verstellbaren Weg und funktioniert prächtig – was will man mehr?

Der Preis von CHF 489.- mag den meisten zu hoch erscheinen, aber wer wirklich auf der Suche nach der Sorglos-Sattelstütze ist, sollte sich die Produkte von YEP mal genauer anschauen. In der Grösse 30.9mm (Sattelrohrdurchmesser) kann er auch bei uns gerne mal angetestet werden (einfach per Mail melden)

Ende Jahr wird es noch den Langzeitbericht mit den Details zur Wartungsfreiheit und Langlebigkeit geben.

www.yepcomponents.com

Author: Serki

Leidenschaftlicher Mountain Biker seit 1995.
Baujahr: 1975 | Länge: 187 cm | Breite: 90 Kg
Bikes: Banshee Spitfire, Santa Cruz Chameleon, Specialized Demo

7 Kommentare:

  • Danke für euren ausführlichen positiven Test. Auch ich bin voll überzeugt vom Uptimizer darum nahm ich Kontakt mit Euch auf. Der Upti ist ein guter Begleiter auf allen Trails auch für Tourenfahrer mit vielen Vorteilen: muss nie entlüftet werden bei einer Demontage z.b. Flugreise usw. Wie bei einem frühern Komentar komme ich gerne zum Festanlass Gruss shilaty

  • Dankeschön. Und vielen vielen Dank, dass Du den Kontakt ermöglicht hast. Wenn das Bier am Event nicht bereits gratis wäre, würde ich Dir gerne eins ausgeben ;-)

    Bis bald!

  • Bin kurz davor, die Uptimizer zu bestellen. Seid ihr nach einer ganzen Saison immer noch so überzeugt davon?

  • Hi Christof. Danke für deinen Kommentar
    Also Lisa fährt nun die ganze Saison fleissig mit dem Ding rum und bisher gab es noch keinerlei Probleme. Kein Spiel, keine Macken, kein Defekt. Es gibt in ein paar Tagen das endgültige Langzeit-Review, aber es ist ohne Frage eine der besten Stützen auf dem Markt.

  • Mein Uptimizer funktioniert nach der 2. Saison intensiven Gebrauchs noch immer einwandfrei. Grossartiges Produkt, dass sich in Sachen Qualität deutlich von RS Reverb abhebt.

  • Ein weiterer zufriedener YEP-Kunde! Danke für Dein Feedback Muck :) Auch wir sind noch immer happy mit der Uptimizer und haben auch schon die zweiten Bikes damit nachgerüstet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erstellt von am 15. April 2014